Haftungsausschluss

Die Teilnehmer (Fahrer, Beifahrer, Kfz-Eigentümer und Halter) nehmen auf eigene Gefahr am Sportfahrerlehrgang teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug bei Dritten verursachten Schäden.

Sie verzichten weiter durch Abgabe der Anmeldung/Nennung für alle im Zusammenhang mit der Veranstaltung erlittenen Unfälle und eigenen Schäden auf jedes Recht des Vorgehens oder Rückgriffes gegen:

  • den Veranstalter und die bei der Veranstaltung gemeldeten oder engagierten Personen,
  • die Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring GmbH & Co. KG sowie deren Mitarbeiter und freiberuflichen Instruktoren, die mit dieser Veranstaltung befasst sind,
  • Firmen, Vereinen, Verbänden, Sponsoren, deren Präsidenten, Vorstände, Gesellschafter, Geschäftsführer und Mitarbeiter,
  • den Straßenbaulastträger, soweit Schäden durch die Beschaffenheit der beim Sportfahrerlehrgangs zu benutzenden Straßen samt Zubehör verursacht werden und
  • die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten Personen und Stellen,
  • die anderen Teilnehmer (Fahrer, Mitfahrer, deren Helfer, die Eigentümer, Halter der anderen Fahrzeuge),
  • den/die eigenen Instruktoren, Coaches, Mitfahrer (anderslautende besondere Vereinbarungen zwischen Fahrern, Instruktoren, Coaches, Mitfahrern gehen vor) und eigene Helfer auch dann, wenn Instruktoren oder Coaches auf Wunsch von Teilnehmern mit deren Fahrzeugen fahren und wenn Teilnehmer sich in den Fahrzeugen des Veranstalters oder seiner Mitarbeiter mitnehmen lassen (z.B. Trainingsfahrten).

Vorstehender Haftungsausschluss und Rückgriffsverzicht gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die aus einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenenkreises – beruhen. Er gilt auch nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises beruhen.

Die Teilnehmer verpflichten sich, die von ihnen verursachten oder verschuldeten Schäden (z.B. Leitplanken) direkt mit dem Geschädigten abzurechnen (ggf. über Haftpflicht-Versicherung). Stillschweigende Haftungsausschlüsse bleiben von vorstehender Haftungsausschlussklausel unberührt.

Verwenden die Teilnehmer ein nicht auf ihren Namen zugelassenes Fahrzeug, so muss der Fahrzeughalter über die Haftungsausschluss-/Verzichtserklärung in Kenntnis gesetzt werden und die Anmeldung zum Zeichen seines Einverständnisses ebenfalls unterzeichnen. Für den Fall, dass dieser Verpflichtung nicht nachgekommen wird, stellt der Teilnehmer den oben genannten Personenkreis von jeglichen Schadensersatzforderungen des Fahrzeughalters oder Dritter (im Rahmen obiger Einschränkung: vorsätzliche oder fahrlässige Schadensverursachung/Körperverletzung) frei.

Für die Ausschreibung zum Sportfahrerlehrgang sowie die Rechtsverhältnisse der Beteiligten untereinander gilt deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Hamburg.

Deutsch Deutsch
Русский This page is not available in Русский
Svenska This page is not available in Svenska
Italiano This page is not available in Italiano
日本語 This page is not available in 日本語

Willkommen bei der Scuderia-Hanseat

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf der Seite und vielleicht sehen wir uns ja beim nächsten Scuderia Hanseat Fahrerlehrgang.