Tim Scheerbarth - Instruktor Scuderia Hanseat

Tim Scheerbarth: Zweiter Saisonsieg beim dritten VLN-Lauf

Dormagen. Am vergangenen Samstag feierte Tim Scheerbarth beim dritten Meisterschaftslauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring seinen zweiten Saisonsieg. Im Gesamtklassement sprang außerdem ein hervorragender neunter Platz heraus. Darüber hinaus fuhr der 28-Jährige die schnellste Rennrunde in der Klasse CUP2. 

Vier Wochen nach dem 24h-Rennen an gleicher Stelle nahm Tim Scheerbarth den dritten VLN-Lauf in Angriff. Das Ziel war von vornherein klar: Zweiter Sieg im dritten Rennen. Der gebürtige Dormagener teilte sich den Porsche 911 GT3 Cup mit der Startnummer 1 mit Steve Jans und Alexander Mies. Bei hervorragenden äußeren Bedingungen qualifizierte sich das Trio im morgendlichen Zeittraining für den zweiten Startplatz in der Klasse CUP2, in der ausschließlich Porsche 911 GT3 Cup antreten. 

„Ich bin den Start gefahren“, erläuterte Scheerbarth anschließend. „Bereits in der ersten Runde habe ich den Pole-Sitter auf dem Weg zur NGK-Schikane ausgebremst und überholt. Das war ein enges Manöver, doch wir haben uns den nötigen Platz gelassen und ich bin als erster unserer Klasse auf die Nordschleife abgebogen. Ich konnte mich gleich ein wenig absetzen und habe in der zweiten Runde die schnellste Rennrunde unserer Klasse gefahren. Ab dem dritten Umlauf gab es einige Gelbphasen und „Slow-Zones“, wodurch das Feld wieder zusammengerückt ist. Nach der siebten Runde habe ich das Auto dann in Führung liegend an Steve übergeben.“ Scheerbarths Teamkollegen absolvierten jeweils fehlerfreie Stints.

Das Trio überquerte nach vier Stunden Renndistanz die Ziellinie als Klassensieger und auf Gesamtposition neun. „Das Auto lief sehr gut und ohne Probleme. Das ganze Team hat einen tollen Job gemacht und der Porsche hat keinen einzigen Kratzer abbekommen. So darf es gerne in zwei Wochen beim vierten Saisonrennen weitergehen“, freute sich Scheerbarth. 

Der vierte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft findet am 08.07.2017 statt. Das gesamte Rennen kann live online verfolgt werden. Scheerbarths Einsatzauto, der GIGASPEED-Porsche mit der Startnummer 1, sendet das gesamte Rennen live aus dem Cockpit. Der Livestream direkt aus dem Auto kann unter www.getspeed.de angschaut werden.


Deutsch Deutsch
Français Cette page n'est pas disponible en Français
Русский This page is not available in Русский
Svenska This page is not available in Svenska
Italiano This page is not available in Italiano
日本語 This page is not available in 日本語

Willkommen bei der Scuderia-Hanseat

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf der Seite und vielleicht sehen wir uns ja beim nächsten Scuderia Hanseat Fahrerlehrgang.